Onisiwo-Doppelpack sealed Bochumer Fehlstart

Onisiwo-Doppelpack sealed Bochumer Fehlstart

Onisiwo-Doppelpack sealed Bochumer Fehlstart

Where VfL Bochum has einen Fehlstart in seine Mission Klassenerhalt 2.0 hinged. (NEWS: All current info zur Bundesliga)

The last year’s Aufsteiger lost to the start of the second Bundesliga season after his return 1:2 (1:1) against FSV Mainz 05. A year ago, the Westfalen started with a 2:0 in the first home game against the same opponent – at the end there League remain.

Mainzer Handspiele bleiben ungeahndet

Kevin Stöger (39). Karim Onisiwo (26/77) scored for Mainzer. Das “dirte Wunder”, which coach Thomas Reis had the Saisonziel der Bochumer nach Aufstieg und Klassenerhalt umschrieben, ist noch in weiter Ferne. Zwei Handspiele der Gäste im eigenen Strafraum blieben ungeahndet.

Eine schnelle Rückkehr an die Castroper Straße erlebte Maxim Leitsch. Der Abwehrspieler, who wanted to leave his “comfort zone” after 14 years at VfL and moved to Mainz, was einer von zwei Neuzugängen in der Startelf der Rheinhessen.

Widmer und Burkardt fehlen verlett

French offensive player Angelo Fulgini gave his Bundesliga debut because striker Jonathan Burkardt was injured. Captain Silvan Widmer also died due to a stomach-intestinal illness.

Auf Bochumer Seite feierten der Ukrainian Iwan Ordez and der Ex-Karlsruher Philipp Hofmann has a premiere in the Oberhaus. In addition, Reis also offered in Rückkehrer Stöger a player who, in the previous season, had not been able to compete with the opponent on the field. (DATE: Die Table der Bundesliga)

For the first upset, a handplay by Mainzer’s Stefan Bell in the penalty area after a cross-kick by Alexander Hack caused the first upset, but referee Felix Zwayer let the game continue (7th).

In general, the guests had problems with the forschen Start der Bochumer: After einer Kopfballabwehr von keeper Robin Zentner sett Stöger den Ball aus 40 Metern kapp über das leere Tor (11.). Then direct Zentner with einer Glanzparade nach einem Volleyschuss von Gerrit Holtmann (13.).

Stöger’s flank landed im Tor

Als auch Leitsch nach einem Kopfball by Simon Zoller den Ball vor dem eigenen Tor mit der Hand berührte, Zwayer bemühte zwar den Videobeweis (18.) – doch wieder gab es keinen Penalmeter. Das erste Tor fell auf der Gegenseite, as Onisiwo eine Maßflanke von Fernandes per Kopf zur überschenden Gästeführung verwertete.

Mainz was reinforced, and Austria had the chance to make it 2:0 (37th). Doch wieder schlug es unerwartet auf der anderen Seite ein: Eine mutmaßliche Flank von Stöger sank into the Mainzer Tor.

Auch nach dem Seitenwechsel began as Bochumer aggressiver und engagierter. Mainz could not be freed for a minute from its own half, managed to play the torch chance for the host allerdings caum heraus. Die hatten in der Schlussphase die Gäste.

Everything about the Bundesliga on SPORT1:

Leave a Reply

Your email address will not be published.